IDL 2016

Am 31.05.2016 wurden die Preisträger des 1. Innovationspreises der Deutschen Luftfahrt im Rahmen der ILA Berlin Airshow 2016 geehrt. 

 Die Gewinner sind Wingly/BELARIC aus Berlin, Kategorie Startup, Airbus Operation aus Hamburg, Kategorie Industrie 4.0, eWings.com GmbH aus Berlin, Kategorie Customer Journey und Deutsche Lufhansa AG, Kategorie Emissionsreduktion.

 

Preisverleihung

Die Konzepte überzeugen vor allem dadurch, dass sie nicht nur innovativ und nützlich sind, sondern auch sehr schnell umzusetzen. Brigitte Zypries, MdB, Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt und Parlamentarische Staatssekretärin BMWi, Dr. Klaus Richter, Chief Procurement Officer Airbus Group & Airbus, Klaus Peter Willsch MdB, Vorsitzender der Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt und Sarah Wittlieb, Leiterin Innovationsmanagement, Flughafen München GmbH, zeichneten persönlich die Gewinner aus und überreichten ihnen die Trophäen.

Die IDL-Preisverleihung fand am BER mit über 100 geladenen Gästen statt, darunter viele hochkarätige Vertreter aus Luftfahrtindustrie und Luftverkehrswirtschaft.

Kategorie Start-Up:

 

Kurzbeschreibung des ausgezeichneten Projektes:

Wingly bringt Piloten und Passagiere zusammen. Auf der Web-Plattform inserieren private Piloten, welche Strecken sie wann fliegen, potenzielle Passagiere können über das System einfach und verbindlich buchen. Bereits zwei Monate nach Start konnte Wingly hunderte Buchungen, tausende Registrierung und viele glückliche Flieger verzeichnen. Neben den Routen gibt es viele Angebote für kurze und ausführlichere Rundflüge. Das Prinzip funktioniert wie bei einer klassischen Mitfahrzentrale und ein Mitflug ist erstaunlich günstig. Wingly möchte Menschen für das Fliegen begeistern und die Welt der Luftfahrt demokratisieren. Die Mitflugzentrale Wingly der Firma BELARIC aus Berlin greift moderne Trends wie den Shared-Gedanken und die Demokratisierung von Nutzgegenständen auf und setzt diese elegant um – das befand die Jury des IDL und kürte die Innovation zum Preisträger in der Kategorie Start-up.

 

Kategorie Industrie 4.0:

 

 Kurzbeschreibung des ausgezeichneten Projektes:

eCIDS ist das neue Kabinen-Management System von Airbus. Neue Technologien und Architekturen ermöglichen dem Kabinenpersonal die Steuerung der Kabine mittels Smartphone, Smart Watch und Smart Glass – z.B. die drahtlose Lichtsteuerung oder den digital optimierten Meal Ordering Ablauf. Darüber hinaus werden durch die Digitalisierung der Prozessabläufe in der Kabine ganz neue Geschäftsfelder erschlossen – sowohl für Airbus als auch für Airlines und Passagiere oder Unternehmen, die mit den zuvor genannten Geschäftsbeziehungen unterhalten. Das System ermöglicht dem Kabinenpersonal die Steuerung der Kabine mittels Smartphone, Smart Watch oder Smart Glass.

Kategorie Emissionsreduktion

 

Kurzbeschreibung des ausgezeichneten Projektes:

Mit OMEGA, dem Ops Monitoring and Efficiency Gap Analyser, überzeugt die Deutsche Lufhansa AG aus Frankfurt in der Kategorie Emissionsreduktion. In Zusammenarbeit mit dem Software Spezialisten Aviaso wurde eine Software entwickelt, um Flugdaten aus dem Flugdatenschreiber den ursprünglichen Plandaten gegenüber zu stellen und mit der idealen Trajektorie (Flugroute) vergleichen zu können. Gewonnene Erkenntnisse sollen in Projekte zur Effizienzsteigerung einfließen. Damit sollen Treibstoffkosten gespart und CO2 Emissionen verringert werden. Außerdem tragen die gewonnenen Erkenntnisse zur Erhöhung der Flugsicherheit bei.

Kategorie Customer Journey

 

Kurzbeschreibung des ausgezeichneten Projektes:

Das Flugbuchungssystem eWings wurde konsequent aus dem Blickwinkel der Nutzer heraus entwickelt. Das Portal sticht durch mehrere Aspekte heraus: die Suchergebnisse werden nicht nur nach Preisen, sondern auch nach stressfördernden Kriterien bewertet. Die klare Visualisierung der Suchergebnisse fördert die Übersichtlichkeit. Das System vereinfacht und verkürzt den Buchungsvorgang signifikant. Die Mission von eWings ist es, das Finden, Buchen und Managen von Flügen so einfach wie möglich zu machen. Das Unternehmen strebt an, sowohl im Web als auch im Mobile-Bereich, der Travel-Companion für den professionellen Vielflieger zu sein.

IDL 2016 Broschüre

Hier Downloaden

Schirmherrin Brigitte Zypries

Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt.

Die zivile Luftfahrt ist ein Garant für globale Mobilität. Als Technologiemultiplikator ist sie zudem eine wesentliche Voraussetzung für den Aufbau eines nachhaltigen Verkehrssystems der Zukunft.

Die Innovationsfähigkeit der Luftfahrtindustrie ist dabei der Motor für den Erhalt und den Ausbau von internationaler Wettbewerbsfähigkeit. Nur mit stetiger Innovation kann es uns gelingen, Technologieführerschaft, Wertschöpfung und gute Beschäftigung in der deutschen Luftfahrtindustrie zu sichern und auszubauen.

Besonderes Augenmerk liegt für mich dabei auf den neuen Technologien, die unter den Begriffen „Industrie 4.0“ und „Digitalisierung“ zusammengefasst werden. Die zielgerichtete Nutzung dieser Entwicklungspotenziale erschließt der deutschen Luftfahrt einen Instrumentenkasten für fortgesetzte internationale Wettbewerbsfähigkeit, für Investitionen und Innovationen.

Ich freue mich, dass der „Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt“ (IDL) die Innovationskraft von Unternehmen und Start-Ups aktiv fördern und den Innovatoren eine eigene Plattform für ihre Ideen geben will. Er wird daneben eine übergreifende Plattform sein für den Austausch der Luftfahrtindustrie mit angrenzenden Industrien, insbesondere der IT-Technologie.

Erstmals werden 2016 Unternehmen, Start-Ups und Einzelpersonen mit dem Innovationspreis ausgezeichnet, die beispielgebende Innovationen für die zivile Luftfahrt hervorgebracht haben und für die weitere Entwicklung der gesamten Branche und einer nachhaltigen Mobilitätskultur der Zukunft vorbildlich wirken können. Auf diese Weise soll ein neues gemeinsames Verständnis davon entwickelt und gefördert werden, wo und wie Innovationen in der Luftfahrt in Zukunft entstehen – zum Wohle des Luftfahrt- und Hochtechnologiestandorts insgesamt.

Als Schirmherrin des IDL freue ich mich auf Ihre guten und innovativen Ideen.

Die Schirmherrin

Videobotschaft von Brigitte Zypries