Das Netzwerk

Der Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt kann durch die Zusammenarbeit von wichtigen Verbänden und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich der Luftfahrt und der IT sowie mit Unterstützung der Politik langfristig tragfähige Impulse setzen.
Weiterhin sind etablierte und innovative Partner aus der privaten Wirtschaft notwendig und willkommen, den IDL zu unterstützen.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen das wachsende IDL Netzwerk aus Ausrichtern, Unterstützern und Partnern vor. 
Join the team!

Schirmherrin Brigitte Zypries

Bundesministerin für Wirtschaft und Energie
Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt

Die zivile Luftfahrt ist ein Garant für globale Mobilität. Als Technologiemultiplikator ist sie zudem eine wesentliche Voraussetzung für den Aufbau eines nachhaltigen Verkehrssystems der Zukunft.

Die Innovationsfähigkeit der Luftfahrtindustrie ist dabei der Motor für den Erhalt und den Ausbau von internationaler Wettbewerbsfähigkeit. Nur mit stetiger Innovation kann es uns gelingen, Technologieführerschaft, Wertschöpfung und gute Beschäftigung in der deutschen Luftfahrtindustrie zu sichern und auszubauen.

Besonderes Augenmerk liegt für mich dabei auf den neuen Technologien, die unter den Begriffen „Industrie 4.0“ und „Digitalisierung“ zusammengefasst werden. Die zielgerichtete Nutzung dieser Entwicklungspotenziale erschließt der deutschen Luftfahrt einen Instrumentenkasten für fortgesetzte internationale Wettbewerbsfähigkeit, für Investitionen und Innovationen.

Ich freue mich, dass der „Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt“ (IDL) die Innovationskraft von Unternehmen und Start-Ups aktiv fördern und den Innovatoren eine eigene Plattform für ihre Ideen geben will. Er wird daneben eine übergreifende Plattform sein für den Austausch der Luftfahrtindustrie mit angrenzenden Industrien, insbesondere der IT-Technologie.

Erstmals wurden 2016 Unternehmen, Start-Ups und Einzelpersonen mit dem Innovationspreis ausgezeichnet, die beispielgebende Innovationen für die zivile Luftfahrt hervorgebracht haben und für die weitere Entwicklung der gesamten Branche und einer nachhaltigen Mobilitätskultur der Zukunft vorbildlich wirken können. Auf diese Weise wurde ein neues gemeinsames Verständnis davon entwickelt und gefördert, wo und wie Innovationen in der Luftfahrt in Zukunft entstehen – zum Wohle des Luftfahrt- und Hochtechnologiestandorts insgesamt.

Als Schirmherrin des IDL freue ich mich auch 2018 wieder auf ihre guten und innovativen Ideen.

Die Schirmherrin

Die Jury des IDL - Unabhängige Experten

 

Jury Vorsitz

  • Prof. Rolf Henke , DLR-Vorstand für Luftfahrtforschung und -technologie

 

Jury Mitglieder 2018

  • Dr. Frank Anton, Head of eAircraft, Siemens AG
  • Roland Bähr, Leiter Geschäftsentwicklung Forschung & Technologie, Airbus Operation GmbH
  • Roland Gerhards, Geschäftsführer, ZAL Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung GmbH
  • Dr. Karlheinz Haag,  Leiter Umweltkonzepte, Lufthansa Group
  • Uta-Maria Pfeiffer, Leiterin Nachhaltigkeit, BDL e.V.
  • Volker Thum, Hauptgeschäftsführer, BDLI e.V.
  • Niklas Veltkamp, Mitglied der Geschäftsleitung, Bitkom e.V

Ausrichter

Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V.

 

www.bdli.de

Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft

 

 

www.bdl.aero/de

Bitkom

 

www.bitkom.org

Unterstützer

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

 

www.dlr.de

ZAL Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung 

 

 

Geschäftsstelle und Initiator

Gold-Partner

„Die deutsche Luft- und Raumfahrtbranche steht vor großen Herausforderungen. Technologisch und industriell gilt es, die globale Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Zudem ermöglicht die Digitalisierung ein ‚Neudenken’ von Kundenwünschen, Prozessen und Geschäftsmodellen – eine Chance, die erkannt und genutzt werden muss. Der Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt ist hier zugleich ein wichtiger Impulsgeber und Gradmesser für die Leistungsfähigkeit der Branche"

-Manfred Hader, Senior Partner, Roland Berger GmbH

Silber-Partner

„Die Luftfahrtindustrie ist eine der innovativsten Branchen überhaupt. Wesentliche Hightech-Beiträge für die Luftfahrt von morgen kommen aus Deutschland. Um diese Innovationen stärker ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken, unterstützt die MTU Aero Engines AG den Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt.“

-Eckhard Zanger, Senior Vice President, MTU Aero Engines AG

„Die Luftfahrt lebt seit jeher von Menschen, die mit Leidenschaft an neuen Ideen arbeiten. Seit den Flugversuchen von Otto Lilienthal vor rund 125 Jahre hat sich der Menschheitstraum vom Fliegen rasant weiterentwickelt. Von Innovationen, die das Fliegen zum Beispiel leiser, effizienter und insgesamt einfach besser machen, profitiert die gesamte Branche.“

-Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

„Wer sich im Zeitalter der Digitalisierung behaupten will, schafft das nicht allein. Innovation heute verlangt nach Austausch im Netzwerk: Mit etablierten Partnern wie mit neuen Playern, innerhalb der eigenen Branche und außerhalb. Wir sind gespannt, was die Kategorie ‚Cross Innovation‘ hervorbringen wird.“

- Johannes Klenke, Managing Director, Accenture GmbH

„Der Luftverkehr ist eine hoch innovative Branche. Differenzierte Kundenanforderungen und internationaler Wettbewerb sind unsere tägliche Herausforderung. Mehr denn je sind Innovationen für das nachhaltige Wachstum eines Unternehmens von Bedeutung. Der Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt wird hier wertvolle Impulse geben, neue Ansätze fördern – und damit die Zukunftsfähigkeit des Deutschen Luftverkehrsstandorts stärken.“

-Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender, Fraport AG

„Jedes sechste Flugzeug weltweit wird in Deutschland ausgeliefert, und in jeder Passagiermaschine steckt Technologie „Made in Germany“. Dies liegt an der einzigartigen Innovationskraft der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie. Davon profitiert das ganze Land, die Luft- und Raumfahrt ist heute wichtiger Innovationsmotor für die deutsche Industrie. Für uns ist klar: The sky is not the limit. Das beweisen insbesondere die Teilnehmer und Gewinner des Innovationspreises der deutschen Luftfahrt: Sie greifen mit ihren Innovationen nach den Sternen. Und wir wollen sie dabei unterstützen.“

- Dr. Klaus Richter, Vorsitzender der Geschäftsführung, Airbus Operations GmbH

Wir glauben an die Innovation Community der Luftfahrt und wir glauben an den Standort Deutschland als Impulsgeber und Change Driver unserer Industrie. Der Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt bietet eine Plattform für den Austausch zwischen etablierten Unternehmen, Start ups, Verbänden und Politik und schafft Aufmerksamkeit für die Innovationskraft Deutscher Marken in der Luftfahrt.

- David Doyle, Vice President Business Development, Innovation Management & Product Development bei Lufthansa Technik